Darwin HiHat


The DARWIN HiHat Series

More informations soon!
Pre order here: ONLINESHOP


Darwin Remote HiHat

Um das Setup abzurunden darf natürlich eine Remote-Version nicht fehlen. 
Parallel zur regulären HiHat habe ich mich an die Entwicklung dieser gewagt und mich speziell mit kleineren Details, die allerdings sehr viel zum Gesamtkonzept beitragen, auseinandergesetzt.

Die Bodeneinheit

Bodenplatte, Trittplatte und Hauptsäule teilt sich die Remote-Version mit der Darwin HiHat. Der Unterschied beginnt mit der Verbindung des Zugmechanismus. Auf Grund des Kabels ist hier keine Schraubverbindung notwendig. Diese konnte durch eine drehbare Steckverbindung ersetzt werden.
Durch den niedrigen Schwerpunkt des Pedals sind keine zusätzlichen Standbeine notwendig.

Die Verbindung

Das untere Ende des Zugkabels ist mit einem Haken ausgestattet. Dieser ermöglicht ein einfaches Ein- und Aushängen des Zugmechanismus an der Trittplatte für einen einfacheren Transport. 


Der HiHat-Teil

Wie die Bodeneinheit, basiert auch der HiHat-Teil auf der regulären Version. Dieser wurde hierfür auf das Mindestmaß verkürzt und bietet die gewohnten Einstellmöglichkeiten und Features wie z.B. die versenkbare Zugstange. Das Resultat ist ein sehr leichtes und kompaktes Gesamtkonzept.

Das Zugkabel

Den größten Einfluss auf die Laufeigenschaften einer Remote oder Cable HiHat hat mit Sicherheit das Zugkabel selbst. Hier gibt es gravierende Unterscheide hinsichtlich Flexibilität und Reibung.

Während dem Bau der Prototypen experimentierte ich mit zahlreichen Möglichkeiten aus verschiedensten Bereichen. Schlussendlich fand ich einen Partner, der sich überwiegend mit Highend Brems- und Schaltzügen für die Mountainbike-Industrie beschäftigt.

 

Die hochfeste, aber dennoch sehr flexible Außenhülle, im inneren speziell vorgefettet, wird mit einem verdrillten und geschliffenen Stahlseil kombiniert. Die Enden sind zum Schutz vor äußeren Einflüssen zusätzlich versiegelt. Das Ergebnis ist ein unvergleichbar reibungsloses Spielgefühl, welches einer herkömmlichen HiHat in Nichts nachsteht. 


Die Varianten

 

Wie auch das Darwin Pedal ist die HiHat als Low-, Short-, sowie Longboard verfügbar, wahlweise im klassischen Design, oder auch in "All-Black".

 

Um die Darwin Serie abzurunden ist auf Basis der regulären HiHat auch eine Remote-Version erhältlich.

 

Wie all meine Produkte werden auch die Darwin HiHats in Kleinserie gefertigt und von Hand zusammengesetzt.

 

Die erste Auslieferung erfolgt voraussichtlich Mitte Dezember. Vorbestellungen sind ab sofort über den Onlineshop oder auch gerne via Mail an office@acd-drums.at möglich. 

 

Hier geht es zum Onlineshop.